Yachtcharter: Die günstigsten Charteryachten auf yachten-online

Kontakt

Yachtcharter: Revier-Auswahl

Finden Sie Yachten in dieser Region

Region:
Revier:
Bootstype
Anzahl der Kabinen
Bugstrahlruder, Bimini, Aussenborder ...
    Besegelung
    Allgemein
    Navigation
Suche starten

Yachtcharter Ibiza-Formentera

zurück
  • Revierinfos
  • Bewertungen
  • Yachten in Ibiza-Formentera
  • aktuelle Sonderangebote
Charter Ibiza: Der Hauptort Eivissa mit seiner malerischen Altstadt mit den weißen Häusern Yachtcharter Ibiza: Die Insel Espalmador mutet karibisch an Bootscharter Ibiza: Beeindruckend ragt die Felseninsel Es Vedra aus dem blauen Meer Charter Ibiza: Das legendäre Cafe del Mar an der Westküste Yachtcharter Formentera: Ses Illetes, der berühmteste Strand Formenteras Bootscharter Formentera: Cala Saona

Über das Charter-Revier Ibiza-Formentera

Ibiza gilt als die Insel der Hippies und Party-Insel. Und im Grunde stimmt das auch, vor allem für Ibiza-Stadt und den Süden der Insel. Hier gibt es ein ausschweifendes Nachtleben, viele verrückte Geschäfte und Bars, und tagsüber einige gute Hippie-Märkte. Der Süden Ibizas ist recht zugebaut, leider auch mit einigen hässlichen Hotelburgen. Das gilt jedoch glücklicherweise nicht für die ganze Insel. Denn 40 Prozent der Inselfläche Ibizas stehen unter Naturschutz, besonders im Westen und Norden. Dementsprechend friedlich ist es im Norden Ibizas, mit einer Felsenküste, die sich zu hübschen Badebuchten öffnet, dahinter nichts als grillenzirpende Macchia. Noch viel ruhiger ist es auf Formentera, der kleinsten der Balearen-Inseln. Zwar ist sie lediglich 10 SM von Ibiza entfernt, dennoch tauchen Charter-Crews in eine völlig andere Welt ein. Die gerademal 5000 Einwohner leben größtenteils in und um den Hauptort La Savina, so dass man vielerorts den Eindruck hat, die Insel sei unbewohnt. Von fast jedem Punkt der Insel sieht man das Meer. Im Norden und Westen ist es flach mit schönen Sandstränden, im Süden und Osten ist die Küste zum Teil recht steil. Es gibt kaum Autos, Lärm oder Schmutz, von Industrie ganz zu schweigen. Stattdessen viel Natur und Urwüchsigkeit. Formentera hat zahlreiche schöne Buchten und Strände. Bars und Trubel sucht man vergeblich, dafür kann man nachts Sternschnuppen zählen. Das Revier hat eine gute Größe für einen einwöchtigen Charter-Törn.

Yachtcharter Ibiza-Formentera: Marinas und Infrastruktur

Die Infrastruktur für Charter-Crews auf Ibiza und Formentera ist mäßig. Insgesamt gibt es 6 Marinas, 5 davon sind auf Ibiza und 3 davon alleine in Ibiza-Stadt. Die einzige Marina auf Formentera ist im Hauptort La Savina. Dafür gibt es rund 70 Ankerbuchten und noch eine Handvoll Häfen, so dass sich zum Übernachten immer ein nettes und geschütztes Plätzchen findet. Allerdings eben ohne den Komfort einer vollausgestatteten Marina. Wer gerne nachts ankert, ist in diesem Charter-Revier richtig. Einkaufen kann man fast überall, die nächste Tankstelle und Wasserzapfanlage ist auch nie weit. Insofern muss man nicht unbedingt vorausplanen sondern kann sich treiben lassen. Charterbasen gibt es nur eine Handvoll, und die sind fast alle auf Ibiza. Die Auswahl an Charteryachten ist ausreichend, aber bei weitem nicht so groß (und die Preise nicht so günstig) wie auf Mallorca. Inzwischen gibt es einige günstige Flugangebote nach Ibiza. Wenn man allerdings keinen passenden Flug findet, kann es Sinn machen, nach Mallorca zu fliegen und mit der Fähre überzusetzen. Oder gleich ab Mallorca zu chartern, und selbst nach Ibiza zu segeln. In 10-12 Stunden, also einer Nachtfahrt, ist man da.

Segelwetter und Wind im Charterrevier Ibiza-Formentera

Segeln kann man in diesem Charter-Revier praktisch das ganze Jahr über, denn die Sommer sind heiß und ausgedehnt, die Winter kurz und mild, allerdings oft regnerisch. Die Charter-Saison beginnt im April und geht bis in den Oktober. Die Winde beruhen meist auf Thermik, sind also mäßig, aber recht zuverlässig. Den meisten Wind gibt es in den Übergangszeiten, also im März/April und Ende Oktober. Hier sind 6 Bft keine Seltenheit. Im Gegensatz zu den nördlichen Balearen-Inseln Mallorca und Menorca herrschen auf Ibiza und Formentera Windverhältnisse, die eher vom Festland beeinflusst sind. Es gibt den Poniente, ein etwas kühlerer Wind aus Südwest, der mit 2-5 Bft bläst, sowie den Levante, der warme Südostwind, der aus Afrika kommt. Er weht viel seltener als der Poniente, aber wenn er bläst, dann baut sich über mehrere Tage auf und kann dann bis zu 8 Bft erreichen. Die Spanier behaupten, der Levante mache die Leute verrückt, ähnlich dem Föhn im Alpengebiet.

Schwierigkeitsgrad

Leicht. Stömungen und Gezeiten sind zu vernachlässigen und auch navigatorisch gibt es keine großen Herausforderungen - einzige die Durchfahrt zwischen Ibiza und Formentera erfordert Aufmerksamkeit, denn es gibt einige Untiefen und Felsen. Die Betonnung ist jedoch zuverlässig. Eine bekannte Gefahrenstelle, die nicht (!) gekennzeichnet ist, ist die Untiefe La Bota, die in der Nähe von Es Vedra mitten im offenen Meer liegt. Ein Felsen liegt unmittelbar unter der Oberfläche und muss unbedingt großräumig umfahren werden. Insgesamt eignet sich dieses Charter-Revier für Familien mit Kindern und alle Crews, die es gerne langsam angehen lassen, keine große Strecke machen müssen und nachts gerne ankern. Oder natürlich für Crews, die gerne feiern und statt im Hotel lieber auf der Charteryacht wohnen, wo sie tagsüber noch ein bisschen segeln gehen können.

Highlights

Felseninsel Es Vedra
Espalmador - eine kleine, unbewohnte Insel zwischen Ibiza und Formentera, deren Sandstrände und Wasser-Schattierungen karibische Züge haben
Schlammlagune auf Espalmador, in der man schlammbaden kann
Ibiza-Stadt mit ihren weißen, würfelförmigen Häusern in Hanglage, die Altstadt zählt zum Weltkulturerbe und ein Bummel ist zu jeder Tages- und Nachtzeit ein Erlebnis
Cafe del Mar - berühmte Bar in Sant Antoni an der Westküste Ibizas, wo die gleichnamigen Musik-CDs herkommen
Ses Illetes - schönster Sandstrand auf Formentera
Cala Portinax - schöne Bucht im Norden Ibizas mit Badestrand, Restaurants und kleinem Supermarkt
Cala Saona - attraktive Bucht auf Formentera mit klarem Wassers über weißem Sandgrund und guter Strandbar

Bootscharter Ibiza-Formentera - die wichtigsten Häfen

Ibiza-Stadt (Eivissa), San Antonio, St. Eularia, La Savina