Yachtcharter: Die günstigsten Charteryachten auf yachten-online

Kontakt

Neuigkeiten aus der Charterwelt

31.01.2011

Premiere: Bavaria 40 Cruiser in der Sportversion

Bavaria 40 Cruiser Sport: Leichtere Materialien, mehr Segelfläche
Der aktuelle Trend im Yachtbau geht ganz klar wieder zu mehr Performance und sportlicheren Yachten. Auch Bavaria, bisher eher bekannt für gemützliche und geräumige Yachten, will da nicht Abseits stehen.

Die neue Bavaria 40 Cruiser Sport ist da ein erster Schritt in diese Richtung. Das Schiff baut auf dem Basiskonzept der regulären 40 Cruiser auf, ist jedoch leichter und mit einigen sportlichen Featuren ausgestattet. Verbaut werden leichtere Materialien sowohl beim Rumpf als auch im Innenausbau.

Ein längerer Mast mit Racebookm bringt mehr Segelflächte, ein Performance Kiel mehr Stabilität. An Deck finden sich viele Ausstattungsmerkmale, die man sonst nur bei Regatta-Yachten findet, z.B.

?    Cockpit-Traveler ? German Mainsheet System
?    Doppeltes Spinnakerschot-Geschirr
?    Performance-Decksbeschläge by Seldén
?    Carbon-Spinnaker Baum
?    Composit Steuerräder mit Y-Speichen
?    Lewmar ?Mamba? Steuerungssystem
?    Lewmar ?EVO? Winschen
?    TackTick Micronet Race Electronic mit Maxi Displays am Mast, taktisches Multifunktions-Handgerät
?    Hydraulischer Achterstagspanner

Lassen wir uns überraschen, ob die Yacht im Wasser auch hält, was sie auf der Messe versprochen hat.
31.01.2011

Fjord 36: Radikal puristisches Design

Die neue Fjord 36: Bisher gibt es noch keine richtigen Photos
Ist Fliegen wirklich schöner? Wer glaubt, dass Fliegen das Schönste sei, hat noch keine Fjord open erlebt. Diese radikale Konstruktion zu fahren ist ein echtes Abenteuer, mit dem mächtigen Schub der Doppeldiesel im Nacken, die die Fjord 40 bis weit über die 40-Knoten-Marke beschleunigen. Die Fjord 40 open war so ungewöhnlich im Auftreten und überzeugend in ihren Leistungen, dass sie gleich nach ihrem Auftauchen den Titel ?European Powerboat of the Year? gewann.

Jetzt lässt Fjord die 36 open von der Leine. Ebenso spannend, schnell, seegängig ? nur eben etwas kleiner. Aber sie hat all das, was ihre große Schwester auszeichnet. Sie setzt auf ein radikal puristisches Design, hat einen Doppeldiesel-Antrieb, DPA Drive, IPS Joystick- Steuerung für sanfte Hafenmanöver. Unter Deck hat sie eine Doppelkabine, eine Nasszelle mit Dusche und eine Pantry.
23.01.2011

Boot 2011: Europas Yachten des Jahres gewählt

Elan 350: Europas Yacht des Jahres in der Kategorie Performance-Cruiser
Jedes Jahr kommen ca. 100 neue Segelyachten auf den Markt - aber nur 4 davon dürfen sich mit dem Titel "European Yacht of the Year" schmücken, jeweils ein Schiff in jeder Kategorie.

Die Jury besteht aus den Testleitern und Chefredaktueren der 18 führenden Yachtzeitschriften Europas, diese testen die Yachten dann ausführlich. Bewertet wurden Segelleistung, Komfort, Bauqualität, das Preis-Leistungs-Verhältnis, Design sowie die technische Alleinstellung der Kandidaten.

?In diesem Jahr war die Leistungsdichte enorm hoch. Das machte uns die Entscheidung zum Teil sehr schwer?, resümiert YACHT-Chefredakteur Jochen Rieker die aktuellen Ergebnisse. ?Auffällig auch: Die Bootsbauer haben viel Innovationsfreude gezeigt und aktuelle Entwicklungen etwa aus der Regattaszene aufgenommen?, ergänzt der Segelsport-Experte.

Die Gewinner in diesem Jahr sind:

? In der Kategorie Family-Cruiser: Sun Odyssey 409
? In der Kategorie Performance Cruiser: Elan 350
? In der Kategorie Luxury Cruiser: XC-38
? In der KategorieSpecial Yachts: Saffier 23

Die Sun Odyssey 409 und die Elan 350 sind bereits in unserem Charterangebot zu finden ;-)
13.01.2011

Schluss mit lustig

Dock and Go von Beneteau
Joystick-Unterstützung: Verlieren Hafenmanöver an Schrecken?
Misslungene Hafenmanöver sind so ziemlich das Lustigste, was man am Freitag-Abend in zahlreichen Chartermarinas rund ums Mittelmeer erleben kann. Doch leider wird damit in naher Zukunft Schluss sein, wenn sich die aktuelle Entwicklung fortsetzt.

Drei der grössten Segelwerften haben unabhängig voneinander eine neue Anlegehilfe vorgestellt. Dock & Go von Beneteau, Smart Mooring System (SMS) von Hanse oder Easy Docking 360º von Jeanneau - alle Systeme arbeiten nach demselben Prinzip.

Ein kleiner Rechner synchronisiert einen frei drehbaren Saildrive-Propeller mit dem Bugstrahlruder, das ganze wird mit Hilfe eines Joysticks gesteuert. Lt. Herstellern soll man so auch bie stärkstem Seitenwind und gleichzeitiger Strömung problemfrei und alleine anlegen können.

Meine Prognose: Der Spass in der Marina wird nicht aufhören.
13.01.2011

Americas Cup: BMW beendet die Partnerschaft

BMW verlässt Americas Cup
Oracles Cupper: Zukünftig ohne BMW-Technologie
"BMW und ORACLE Racing traten 2002 mit ehrgeizigen Zielen an und schlossen ihre gemeinsame Mission mit dem größtmöglichen Erfolg ab: dem Sieg beim America?s Cup.? steht in der BMW-Pressemitteilung, mit der der Sportwagenhersteller seinen Ausstieg aus dem Americas Cup begründet. Gewonnen, also hören wir auf.

Larry Allison und sein Skipper Roussell Coutts haben sich dies sicher anders vorgestellt. Schliesslich ist BMW nicht nur der grösste Sponsor mit erheblichem finanziellem Einsatz, sondern vor allem auch Technologie-Partner, der durch den Wissens-Transfer erheblich zum Bau des aktuellen Schiffes und zum Sieg beigetragen hat.

Über die waren Gründe des Ausstiegs wird jetzt in der Szene fröhlich spekuliert: Hat Allison es mit seinen Streitigkeiten vor Gericht zu weit getrieben? Hat BMW Befürchtungen, durch das radikale Auftreten des exzentrischen Allisons beschädigt zu werden? Fehlt die Medienaufmerksamkeit aufgrund der neuen Schiffe?